Nationen-Team-Race

Erstmalig wird es heuer ein Nationen-Team-Race geben. Dieser Bewerb wird am Freitag im Anschluss
an die offiziellen Bewerbe stattfinden.

.) Ein Team setzt sich aus 2 Para- und 1 IMCA-Starter zusammen
.) Sollte eine Nation zu wenige Starter haben, wird es möglich sein, ein Mix-Team zu bilden.
.) Maximal können 20 Teams an den Start gehen. Sollte eine od. mehrere Nationen nicht
   teilnehmen, wird es möglich sein, dass andere Nationen ein zweites Team melden können.

.) Es wird aus technischen Gründen nur eine Sprunghöhe von 40 cm geben. Sollte in einem
   Team ein Large-Hund sein, wird dieser auch 40 cm springen.

.) Es wird auf zwei identen Parcours parallel gelaufen
.) Der Parcours wird aus 3 – max. 5 Hürden und 2 Tunnel bestehen.
.) Die Zeit wird von allen 3 Startern zusammen gezählt.
.) Der erste Starter löst mit seinem Start die Zeit aus, läuft den Parcours, klatscht mit dem
   zweiten Starter ab, der läuft den Parcours, klatscht mit dem dritten Läufer ab und dieser löst
   am Ende dann wieder die Zeitnehmung aus.

 .) Es wird kein DIS geben! Es müssen aber alle Geräte immer in der richtigen Reihenfolge
    genommen werden. Fehler werden in Strafsekunden ( 5 sec. / Fehler) umgewandelt.

.) Das Startsignal erfolgt optisch über eine Ampel und akustisch über Ton
.) Die Nation, die als Sieger der jeweiligen Verpaarung hervorgeht, steigt in die nächste Runde
   auf.
.) Am Tag der Ankunft bzw. beim Teamtraining soll bekannt geben werden, welche Nation mit
   welchem Team mitmachen möchte.

.) Die Auslosung der Nationen findet dann am Donnerstag bei der Eröffnungsfeier statt.